Bildungsfahrt zur KZ-Gedenkstätte Buchenwald – “Gegen das Vergessen”

Der Echzeller Verein “Grätsche gegen Rechtsaussen e.V.” veranstaltet am 30. September eine  Bildungsfahrt zur KZ-Gedenkstätte Buchenwald.

Noch vor 20 Jahren fuhr beinahe jede Schule mit Ihren Klassen zu einer Gedenkstätte der Opfer des dritten Reichs Das hat sich in den letzten Jahren geändert. „Mit der Fahrt wollen wir nicht den Zeigefinger erheben sondern erinnern. In Buchenwald kann man eindringlich erleben wozu radikalisierte Menschen fähig sind“, erklärt Manfred Linss, der erste Vorsitzende des Vereins. Und das Thema ist aktueller denn je. „Die Anschläge der NSU zeigen, dass es auch in der heutigen aufgeklärten Gesellschaft Menschen gibt, die selbst vor Mord nicht zurückschrecken um Ihre radikalen menschenverachtenden Anschauungen durchzusetzen“.

Neben einer Filmvorführung wird es Führungen durch geschultes Personal der Gedenkstätte geben. Ebenso ist ein gemeinsames Mittagessen geplant.

Die Fahrt wird vom lokalen Aktionsplan “BUNTerLEBEN“ finanziell gefördert. „Deshalb können wir die Fahrt auch sehr preiswert anbieten. Das ermöglicht es auch Jugendlichen und finanziell schlechter gestellten Menschen an der Fahrt teilzunehmen“, so Manfred Linss weiter.

Die Fahrt findet am 30.09.2012 statt und kostet 5,-€ bzw. 15,-€ inkl. einem Mittagessen. Das Mindestalter für die Teilnahme ist 12 Jahre. Interessenten können sich über die Webseite des Vereins unter www.graetsche-gegen-rechtsaussen.de noch bis 30.08.2012 anmelden.

 

Pressekontakt: Manfred Linss 01711960693


Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über eine kurze Nachricht.


GRÄTSCHE GEGEN RECHTSAUSSEN e.V.
Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins
Postfach 1102
61207 Echzell
www.graetsche-gegen-rechtsaussen.de

 

 



 
Copyright© 2011 Grätsche gegen Rechtsaussen - Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins