Mitglieder der Grätsche gegen Rechtsaussen e.V. kaufen „OLD BROTHERS-CASTLE“

Die ehemalige Hofreite von Patrick W., dem Neo-Nazi aus Echzell, der im Dezember letzten Jahres zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde, befindet sich jetzt offiziell im Besitz von Mitgliedern der  Grätsche gegen Rechtsaussen.

Mit der Abnahme des „Old Brothers“ – Schildes am Hoftor des Anwesens durch die neuen Eigentümer wurde auch symbolisch ein Schlussstrich unter die fast vier Jahre andauernden Belastungen für die Anwohner gezogen.

„Es ist wieder ruhig in der Wiesengasse. Fast so wie früher“, resümiert Manfred Linss, 1. Vorsitzender der Grätsche gegen Rechtsaussen. Aber nur fast. Die jetzigen Eigentümer entschlossen sich zum Kauf des Anwesens eben auch, weil die Angst, es könne wieder ein „Rechter“ dort einziehen, permanent in ihren Köpfen sitzt.

„Wer das, was wir hier erlebt haben, selbst erfahren hat, kann das nachvollziehen.“, so der neue Eigentümer. Jeder Krach von der Straße, Reifenquietschen oder ähnliche Geräusche lassen auch heute noch die Erinnerungen wieder hochkommen.

Die Gründung der Grätsche gegen Rechtsaussen war der entscheidende Schritt, der den Menschen in der Wiesengasse zu diesem Erfolg zu verhalf. „Alleine ist man machtlos. Wir können nur jedem raten, der in eine solche Situation gerät, sich Mitstreiter zu suchen und selbst aktiv zu werden. Unterstützung der Behörden hatten wir anfänglich so gut wie keine“ erinnert sich Manfred Linss. Erst der Druck der Öffentlichkeit durch die Arbeit der Grätsche gegen Rechtsaussen führte bei so manchem Behördenleiter zum Umdenken. Heute stellen sich einige der damaligen Akteure im Lichte des hilfsbereiten Beamten in der Öffentlichkeit dar. Darüber können die Betroffenen heute – wieder - lachen.

Alles in allem war die Arbeit des Vereins sehr erfolgreich und richtungsweisend.

Mit der Verurteilung von Patrick W. ist aber die Arbeit der Grätsche gegen Rechtsaussen noch lange nicht getan. Aktuell arbeitet der Verein in Kooperation mit fünf weiteren Vereinen aus der Region eng zusammen, um im Juni 2013 ein großes Event gegen Rassismus und Intoleranz unter dem Motto „Vereint-Zeichen-Setzen“ auf die Beine zu stellen.

 

Pressekontakt: Manfred Linss 01711960693


Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über eine kurze Nachricht.


GRÄTSCHE GEGEN RECHTSAUSSEN e.V.
Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins
Postfach 1102
61207 Echzell
www.graetsche-gegen-rechtsaussen.de

 

  


 

 

 
Copyright© 2011 Grätsche gegen Rechtsaussen - Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins