Vereint Zeichen setzen!

Vereint Zeichen setzen!Im Herbst 2012 entstand die Idee zum "menschlichen Schriftzug": Es erschien ein Bericht in der Wetterauer Zeitung, in dem die Rede davon war, die Wetterau sei eine Hochburg rechtsradikaler Umtriebe und dass diese rassistischen Einstellungen bis in der Mitte der Gesellschaft anzutreffen seien. Und wie kann man besonders viele Menschen erreichen? Durch Vereine, Organisationen und Firmen, die, durch eine in der Öffentlichkeit wirksame Aktion zeigen, dass in der Wetterau kein Platz für Rassismus ist. Nach einigen Gesprächen fanden wir schnell sechs weitere Vereine, die diese Aktion nicht nur planen sondern auch durchführen würden.

  • Musikzug der FF Blofeld e.V.
  • Sportkreis Wetterau
  • SV 1920 Echzell e.V.
  • Tennisclub Florstadt e.V.
  • TV 1898 Gettenau e.V.
  • SG 1920 Stammheim e.V.

Nach unzähligen Treffen, Telefonaten, Terminen und Emails konnen wir am 15. Juni auf dem Messeplatz mit 1200 Menschen gemeinsam ein Zeichen gegen Rassimus und Intoleranz setzen. Unterstützung erhielten wir unter anderen von Organisationen wie der Respekt!-Kein Platz für Rassismus Initiative, IG Metall, OVAG und der Sparkasse Wetterau um nur einige zu nennen. Außerdem trug der Lokale Aktionsplan "BuntERleben" erheblich zum Erfolg der Veranstaltung bei. Der Begleitausschuß des LAP genehmigte eine nicht unerhebliche Fördersumme, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und die Resonanz riesig. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.vereint-zeichen-setzen.de

 

 

 
Copyright© 2011 Grätsche gegen Rechtsaussen - Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins